Marmor Tische



 

Scagliola, der bessere Marmor


Als Scagliola Kunst wird die wiedergeborene Technik des Stuckmarmors bezeichnet. Zumeist sind es bunte und strahlende Tisch- und Wandplatten mit dekorativen oder historischen Motiven. Luxuriöse Marmor Imitate, die im Florenz der Medici ihren Höhepunkt fanden. Farbenfrohe und hochwertige Einrichtungsobjekte, in vielen hundert Stunden handgearbeitet  und durch jahrhundertealte Traditionen streng reglementiert.
 
Schon  in der Antike wurden Gips und Stuck zu dekorativen Zwecken verwendet und in Wanddekorationen von Adelspalästen aufwändig verwendet. In der Hochzeit der Klöster und Mönche zum Ende des Mittelalters war eine Aktivität der Mönche, die viel Zeit und Geduld erforderte.
 
Ab dem 16. Jahrhundert, als die Entwicklung der farbigen Stuckarbeiten ihren Höhepunkt erreichte, entwickelte sich daraus eine Kunst die exklusive und farbenfrohe Alltagsobjekte zur Zierde herstellte.  Farb- und Musterspiele wurden entwickelt, die schon bald den natürlichen Marmor aus Carrara in den Schatten stellten.
Der Erfindungsreichtum  und die künstlerischen Fähigkeiten waren erstaunlich. Die leuchtenden Farben, die mit der Bearbeitung des künstlichen Marmors erreicht wurden konnten von keinem anderen Material übertroffen werden.
Das Besondere war zudem, dass diese Arbeiten optisch Adern entwickelten fast identisch mit den natürlichen Adern von Marmor und Stein waren.
 
"Scagliola" erzielte seinen größten Erfolg in Italien, Österreich und Bayern und war auch in Russland beliebt, wie in der Eremitage zu sehen ist. Der Siegeszug gipfelte im 17. Jahrhundert und dauerte das ganze 18. Jahrhundert an.
 
Ab 1700 war es unter englischen Aristokraten üblich, die "Grand Tour" zu unternehmen, um "Scagliola" -Tische in Italien zu kaufen (ein schönes Beispiel ist die vom Earl of Lichfield in Auftrag gegebene Tischplatte, die heute im Londoner Victoria and Albert Museum aufbewahrt wird).
 
Nach einer ziemlich langen Zeit in der Flaute wurde "scagliola" aufgrund der stilistischen Entwicklung der letzten zwei Jahrhunderte wiederbelebt. Heute gehört diese Technik zu den Geheimtipps der internationalen Handwerks und wurde bei dem gefeierten Designevent Homo Faber 2018 in Venedig präsentiert. Dort sind die besten Kunsthandwerker Europas vertreten, die schöne Objekte von bleibendem Wert herstellen.
https://www.homofaberevent.com/

In unserem Angebot finden Sie eine Auswahl hochwertiger Scagliola Tische und Tischplatten. Sollte nicht das Passende dabei sein, können Sie uns gerne kontaktieren, wir haben die Möglichleiten Ihren Traumtisch zu finden.